fmc-Förderpreis Gewinner

Jedes Jahr verleiht fmc einen Förderpreis für herausragende Leistungen bei der Entwicklung und Umsetzung von Integrierten Versorgungsmodellen im Schweizer Gesundheitswesen. Wir stellen hier die preisgekrönten Projekte der letzten Jahren vor.

2017

ACP-NOPA: gemeinsame vorausschauende Betreuungs- und Notfallplanung ermöglicht selbstbestimmtes Leben bis zuletzt

palliative zh+sh, Zürich

Monika Obrist
Andreas Weber


2016

„Plan B“ - Interprofessionelle transsektorale Vorausplanung in der Palliativ Care und Betreuung am Lebensende

Inselspital Bern

Steffen Eychmüller (re)


2015

Mobiler Schmerzdienst für palliative Tumorpatienten

Universitätsspital, Basel

Wilhelm Ruppen


2014

FamilyStart beider Basel – ein koordinierter Betreuungsservice für Familien nach der Geburt

Netzwerk freipraktizierender Hebammen


2013

Onlinepraxis, ein Lösungsansatz für eine zukunftsorientierte Hausarztmedizin

in4medicine, mediX bern, mediX zürich

Felix Huber
Andreas Meer
Adrian Wirthner (v.l.n.r.)


2012

Koordinierte Versorgung: Was berufstätige, pflegende Angehörige brauchen

Careum F+E

Iren Bischofberger


2011

Ärztenetze fördern Patientensicherheit

Stiftung für Patientensicherheit

Kathrin Gehring


2010

Optimierter Medikamenteneinsatz

Medsolution AG

Oliver Strehle (li), Christian Marti (re)


2009

Patienten nach Spitalaustritt begleiten

Medizinische Klinik Kantonsspital Basel

(v.l.) Jürg Gasser, Lyn Lindpaintner, Hans-Jürg Beer, Monique Sailer, Barbara Cina, Bettina Müller,
Susanne Sonntag