Der fmc-Förderpreis 2018

fmc-Förderpreis Integrierte Versorgung

Das fmc verleiht jedes Jahr einen Preis im Wert von 15‘000 Franken, der innovative Projekte zur sektorenübergreifenden Vernetzung im schweizerischen Gesundheitswesen fördern will. Der Vorstand des fmc nahm eine erste Beurteilung der eingereichten Projekte vor. Der Strategische Beirat nominierte aus dieser Vorselektion drei Projekte.

Am 13. Juni 2018 bestimmten die Teilnehmenden unseres Symposiums den Gewinner des fmc-Förderpreises 2018.

Der Sieger steht fest

Smart Chronic Care – Eine schlüsselfertige Dienstleistung für die interdisziplinäre Versorgung von Diabetes Typ 2 Patienten in der Hausarztpraxis

Andrea Sutter, OVIVA AG, Altendorf, Marianne Schenk, OVIVA AG, Altendorf

Poster Präsentationen

«Mis Buech» - Den Kindern eine Stimme geben. Eine patienteneigene Dokumentation in der Pädiatrie.

Judith Wieland, Affoltern a. Albis, Maria Flury, Zürich, Janine Bertschinger, Zürich, Claudia Dobbert,
Zürich


Gesundes Freiamt: ein regionales, bevölkerungs-orientiertes Versorgungsmodell als Grundlage für mehr Koordination, Qualität und Eigenverantwortung

Hans-Peter Budmiger, Beinwil, Mitglieder der Fachgruppe Alter und Gesundheit, Muri


Aufbau und Verankerung eines mobilen psychiatrischen Kriseninterventionsteams als Teil des
Hometreatment-Angebotes

Kerstin Gabriel Felleiter, Sursee, Claus Damas, Luzern Piotr Jedrysiak, Luzern, Claudine Achermann,
Sursee


Der Patientennavigator – Transparenz im Behandlungsablauf für Patienten und das Versorgungsteam

Kestin Denecke, Biel, Carsten T. Viehl, Biel, Jürgen Holm, Biel, Michael Lehmann, Biel, Erwin Zetz, Bern, Thomas Bürkle, Biel


Eine neue Generation von PflegewissenschafterInnen: Klinische PflegeexpertInnen MSc

Iren Bischofberger, Zürich, Stefan Essig, Luzern, Stefan Gysin, Luzern


Santé9, de la gestion de la maladie à la gestion de la santé : vers un modèle basé sur l’efficience de la prise en charge thérapeutique

Cécile Besson Duvanel, Blonay, Catherine Ding, Blonay, Arnaud Missimi, Blonay


Smart Chronic Care – Eine schlüsselfertige Dienstleistung für die interdisziplinäre Versorgung von
Diabetes Typ 2 Patienten in der Hausarztpraxis

Andrea Sutter, Altendorf


Integrierte Stomatherapie Stadtspital Triemli & Stoma- und Kontinenz-Zentrum Zürich

Catherine Ding, Blonay, Arnaud Missimi, Blonay


Besser leben mit Herzinsuffizienz dank dem Gesundheitsprogramm «Care4Cardio»

Philipp Ege, Zürich, Nicola Yuste, Rotkreuz, Lorenz Borer, Rotkreuz, Senta Meier, Zürich, Marlen Huber, Zürich, Alex Friedl, Zürich

Kontakt Projektteam:
Marlen Huber, Sanitas: marlen.huber@sanitas.com
Nicola Yuste, Novartis Pharma Schweiz: nicola.yuste@novartis.com


Spital Zofingen AG und aarReha: Akutversorgung und Rehabilitation nicht nur Tür an Tür, sondern Hand in Hand

Beat Schläfli, Schinznach-Bad, Dr. med. Christian Reize, Zofingen, Dr. med. Stefan Bützberger,
Schinznach-Bad, Dr. med. Christoph Fuchs, Zofingen


«ERGO-Train» Prototyp einer Heimprogramm-App nach distaler Radiusfraktur. Informatiker und
Ergotherapeutin entwickeln Hand in Hand

Sonja Rocker, Altstätten SG


Pragmatische Massnahme im Spital reduziert den Aufwand nach dem Austritt: eine sektoren-
übergreifende, randomisiert kontrollierte Studie

Lea Brühwiler, Zürich, Patrick Beeler, Zürich, Fabienne Böni, Basel, Rebekka Giger, Baden, Peter
Wiedemeier, Baden, Kurt Hersberger, Basel, Monika Lutters, Baden


Nationales Forschungsprogramm 74 – Gesundheitsversorgung (NFP74)

Manuela Oetterli, Interface, Luzern


Kann eine telemed. Patientenaktivierung die Medikationssicherheit bei polypharmazierten Patienten in einem integr. Versorgungsmodell verbessern?

Oliver Reich, Winterthur, Christian Frei, Winterthur, Stefan Zechmann, Zürich, Oliver Senn, Zürich,
Stefan Neuner-Jehle, Zürich


Hôpitaux Universitaires de Genève, Unité troubles de l’humeur : ensemble pour de saines hapitudes de santé

Alexandra GROZ, Genève


Integrierte Stomatherapie Stadtspital Triemli & Stoma- und Kontinenz-Zentrum Zürich

Arda Teunissen, Zürich, Markus Weber, Zürich, Carla Civelli, Zürich


L’orientation des personnes âgées dans le réseau socio-sanitaire, un projet pilote dans le canton de Neuchâtel

Sylvie Le Bail, Le Locle, Claudia Grünenfelder, Le Locle


e-Health mobile – strukturierte und fachübergreifende Erfassung von medizinischen Daten mit
automatischer Codierung (ICF, MedDRA, ...)

Wolfgang Haag, Schöftland, Dr. med. Severin Lüscher, Schöftland, Ricarda Harris, Schöftland


Projet de Filière AVC de l’Hôpital du Valais

Charlotte Piller, Sion, Dr Christophe Bonvin, Sion


PATCOM - Die Einbindung der Patienten in die Dokumentation der Krankengeschichte steigert
Qualität und Eigenverantwortlichkeit.

Wolfgang Haag, Schöftland, Dr. med. Severin Lüscher, Schöftland, Ricarda Harris, Schöftland CH

Sie haben Fragen, Anregungen oder Wünsche?
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!