Koordinierte Versorgung an der Schnittstelle (Akut-) Psychiatrie - Akutsomatik

Bei psychisch kranken Menschen, die gleichzeitig eine körperliche Erkrankung haben, besteht besonders beim Übergang zur Akutsomatik Handlungsbedarf. 

In der Schweiz leiden über 70 Prozent der Personen mit ausgeprägter psychischer Belastung und rund 73 Prozent der Personen mit Depressionssymptomen zusätzlich an körperlichen Beschwerden. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat im Rahmen des Projekts «Koordinierte Versorgung» eine Situationsanalyse erstellen lassen, welche die Herausforderungen in der Versorgung von psychisch erkrankten Personen mit zusätzlichen körperlichen Erkrankungen aufzeigt.