Aktuelles

28.09.2016

eMagazin «fmc Impulse» 2016/4: Integration in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Eine neue Ausgabe unseres online Fachmagazins «fmc Impulse» ist erschienen.

Während sich die Integrierte Versorgung in der Somatik nach wie vor mit zahlreichen Hindernissen konfrontiert sieht, ist die systemische Betrachtung in der Psychiatrie ein Muss. Da liegt es nahe, genau hinzuschauen und nach Ansätzen zu suchen, die sich auch für andere Versorgungsbereiche eignen. Mehr dazu in der neuen Ausgabe!

01.09.2016

CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen

Warum braucht es integrierte Versorgungsnetze?

Der neu lancierte Zertifikatslehrgang des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) geht dieser Frage nach.

Ziel des CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen ist es in einem ersten Schritt die Berechtigungsgrundlage für Projekte in der Integrierten Versorgung zu verdeutlichen. Im zweiten Schritt werden Sie die verschiedenen Teilbereiche koordinierter Versorgungsmodellen kennenlernen, und wissen diese zu unterscheiden. Ein weiterer Fokus liegt auf das notwendige Rüstzeug (u.a. eHealth, Finanzierung, Netzwerkmanagement) um Projekte in diesem Bereich erfolgreich umzusetzen.

Auf einem Blick

29.08.2016

Mehr Investitionen in die Patientenkompetenz!

fmc-Interview 3/2016

SP-Nationalrat Jean-François Steiert, 55, vertritt seit kurzen die Politik im fmc-Vorstand. Als Vizepräsident des Dachverbades Schweizerischer Patientenstellen setzt er sich ausserdem für die Stärkung der Patientenperspektive ein. Und als Freiburger spricht er darüber, wie sich die Integrierte Versorgung in der Deutsch- und Westschweiz gegenseitig inspirieren könnten – und weshalb sich Investitionen in die Patientenkompetenz lohnen.

Das ganze Interview mit SP-Nationalrat Jean-François Steiert lesen Sie hier.

01.07.2016

eMagazin «fmc Impulse» 2016/3: Wenn Vergütung sich am Patientennutzen ausrichtet – das fmc-Symposium 2016

Eine neue Ausgabe unseres online Fachmagazins «fmc Impulse» ist erschienen.

Rund 340 Fachleute aus allen Landesteilen, Professionen und Disziplinen vernetzten sich am 15. Juni in Bern und diskutierten, wie leistungsabhängige Vergütungsmodelle den Patientennutzen weiter steigern können und welche Risiken dabei zu beachten sind – die Quintessenz der Keynote-Referate und die Auswertung der Tischdiskussionen. Mehr dazu in der neuen Ausgabe!

16.06.2016

Der Sieger des fmc Förderpreis 2016 steht fest

Der fmc Förderpreis 2016 zur Anstossfinanzierung innovativer Projekte der Integrierten Versorgung wurde am Symposium vom 15. Juni 2016 von den Teilnehmenden gewählt. Der Siger ist Steffen Eychmüller mit seinem Team.

Das Sieges Projekt: «Plan B» – Interprofessionelle transsektorale Vorausplanung in der Palliative Care und Betreuung am Lebensende

mehr

02.06.2016

eMagazin «fmc Impulse» 2016/2: Mehrnutzen bringt Mehrwert

Eine neue Ausgabe unseres online Fachmagazins «fmc Impulse» ist erschienen.

Performance-orientierte Vergütung: Der Begriff stösst vielerorts auf Skepsis bis offene Ablehnung. Doch richtig angewandt, könnte das Konzept die Integration der Versorgung und damit deren Qualität deutlich verbessern – unser Auftakt zum fmc-Symposium 2016. Mehr dazu in der neuen Ausgabe!

31.05.2016

Jahresbericht 2015

Patienten - Der Kompass zur Integrierten Versorgung.

Themen:

  • Schwerpunkte 2015
  • Aktivitäten 2015
  • Ausblick 2016
  • Jeder Patient ist einzigartig
  • Überblick über fmc

Jahresbericht

12.05.2016

«Neben der Eigenverantwortung braucht es auch eine kollektive Verantwortung»

fmc-Interview 2/2016

Am 6. April 2016 verabschiedeten der Bundesrat und die Kantone die nationale Strategie zur Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten 2017-2024 (NCD-Strategie). Prävention hat aber einen schweren Stand – auch in der Integrierten Versorgung. Erich Tschirky, Geschäftsführer der Gesundheitsligen-Konferenz (www.GELIKO.ch) ist trotzdem zuversichtlich, dass sich die Situation von chronisch kranken Menschen in der Schweiz substanziell verbessern wird.

Das gesamte Interview mit Erich Tschirky lesen Sie hier.

14.04.2016

Nachfolgelösung der bisherigen Geschäftsführung

Das fmc ist das Schweizer Forum für Integrierte Versorgung. Wir fördern den Wissens- und Erfahrungsaustausch zur horizontalen und vertikalen Integration der Gesundheitsversorgung und helfen damit, die Qualität und Effizienz der Behandlung und Betreuung von Patienten zu verbessern. Wir schaffen als unabhängiges Kompetenzzentrum für die Integrierte Versorgung Transparenz, stellenWissen zur Verfügung, setzen Impulse und gestalten Entwicklungen mit. Als nationaler Verein mit breiter Trägerschaft aus allen Bereichen des Schweizer Gesundheitswesens bieten wir allen Akteuren eine einzigartige Vernetzungsplattform zur Integrierten Versorgung.

Als Nachfolgelösung der bisherigen Geschäftsführung suchen wir Sie als neuen

Geschäftsführer (m/w) des Forum Managed Care (Arbeitspensum 60-80%)

Inserat

04.04.2016

eMagazin «fmc Impulse» 2016/1: Ohne Interprofessionalität keine Integration

Eine neue Ausgabe unseres online Fachmagazins «fmc Impulse» ist erschienen.

Integrierte Versorgung verlangt (mehr) Interprofessionalität – diese Einsicht setzt sich langsam, aber sicher durch. Das stimmt ebenso zuversichtlich wie die Vielzahl an Initiativen zur Förderung der Interprofessionalität. Lassen Sie sich inspirieren!

Dranbleiben

Aktuell informiert – abonnieren Sie unseren kostenlosen What's-up RSS-Feed

Zum Feed

Philosophie und Gesundheit

Der interaktive, zweisprachige Blog (deutsch – französisch) vom Schweizer online Portal Philosophie.ch vereint die Bereiche Philosophie sowie Gesundheit. 

zum Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden - abonnieren Sie «fmc Impulse»

«fmc Impulse» berichtet alle zwei Monate über ein Schwerpunktthema aus dem Bereich der Integrierten Versorgung. In einem gesundheitspolitischen Kommentar werden jeweils aktuelle Themen aus dem Parlament mit einem Augenzwinkern betrachtet.

Hier abonnieren

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Tagungen

Veranstalten Sie eine Tagung zum Themenkreis der Integrierten Versorgung?
Gerne werden wir diese in unseren Veranstaltungskalender aufnehmen.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Kontakt