«Sehen Sie mal, was ich sehe!»: mehr Patientensicht, mehr Integration

SYMPOSIUM 2015, Mittwoch, 24. Juni 2015, Kursaal Bern

In den Keynote-Referaten wurde das Titelthema «Sehen Sie mal, was ich sehe!»: mehr Patientensicht, mehr Integration» aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Dr. Christa Baumann zeigte auf, wie sie als Coach die Patientenkompetenz im Alltag fördert. Dr. Andreas Weber schilderte eindrücklich, wie eine patientenzentrierte Betreuung am Lebensende umgesetzt wird und dem Wunsch entsprochen werden kann, zu Hause sterben zu können. Prof. Dr. Antoine Geissbühler zeigte, wie der Kanton Genf dank eHealth die Patientenzentrierung entlang des Behandlungspfades fördert. Adrian Schmid schliesslich führte aus, welches die Erfolgsfaktoren bei der Einführung des elektronischen Patientendossiers sind – und wie dieses zu mehr Patientensicht führt.

In moderierten Tischgesprächen wurde den Fragen nachgegangen, wie weit die Patientenzentrierung und -beteiligung heute entwickelt ist und wie diese gefördert werden kann. Die Ergebnisse der Gespräche werden in die zweite Ausgabe des fmc-Denkstoffs einfliessen, welcher die Patientensicht fundiert behandeln wird.

Die fünf Parallel-Veranstaltungen am Nachmittag deckten ein breites Spektrum ab: die eHealth Challenge mit einem Showcase der Ärztekasse, Hint AG und Post im Auftrag des fmc; Produkte-Präsentationen zu «eLösungen für die Praxis»; ein Atelier zu Chronic Care; kantonale Impulse aus der Waadt und Genf sowie der Workshop des Bundesverbandes Managed Care mit dem obligaten Blick nach Deutschland.

In ihrer abschliessenden Reflexion schlug Christa Baumann vor, den Begriff «patientenzentriert» durch «menschenzentriert» zu ersetzen: «Sehen Sie Ihr Gegenüber als Mensch, der nicht krank ist, sondern eine Krankheit hat. Dadurch öffnet sich ein weites Feld, in dem Ressourcen frei gesetzt werden können, die zur Genesung beitragen.»

Übersicht Symposium 2015

Alle Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten

Präsentationen 2015

 

Förderpreis 2015

 

Sponsoren 2015

 

Impressionen 2015