Integration der Versorgung

Von der Integrierten Versorgung als Begriff ist die Integration der Versorgung zu unterscheiden: Integrierte Versorgung umschreibt ein Organisationsprinzip, während der Begriff Integration der Versorgung Methoden, Instrumente und Modelle umschreibt, um eine integrierte Versorgung zu erreichen. Für die Integration der Versorgung können verschiedene Dimensionen unterschieden werden:

  1. Orientierung der Integration: horizontale Integration, wo sich Fachpersonen oder Versorgungseinrichtungen auf derselben Versorgungsebene zusammenschliessen (z.B. Hausarztnetze) bzw. vertikale Integration, wo sich Fachpersonen oder Versorgungseinrichtungen auf verschiedenen Versorgungsebenen und entlang dem Behandlungspfad zusammenschliessen;
  2. Art der Integration: Zusammenschluss von Institutionen oder einzelnen Versorgungsleistungen;
  3. Fokus der Integration: chronisch Kranke, bestimmte Krankheiten oder geografische Regionen.

In einer Systematischen Review wurde kürzlich gezeigt, dass erfolgreiche Integration von zehn Schlüsselelementen (Key principles) abhängig ist:

  1. Comprehensive services across the care continuum
  2. Patient focus
  3. Geographic coverage and access
  4. Standardized care delivery through interprofessional teams
  5. Performance management
  6. Information Systems
  7. Organizational culture and leadership
  8. Physician integration
  9. Governance structure
  10. Financial management

Weiterführende Literatur

  • Shaw S, Rosen R, Rumbold B. What is integrated care? Research report. In. London: Nuffield Trust; 2011
  • Suter E, Oelke ND, Adair CE, Armitage GD. Ten key principles for successful health systems integration. Healthc Q. 2009; 13 Spec No:16-23
Zurück zum Lexikon