Qualitätsdimensionen

Die medizinische Qualität ist ein komplexes Konstrukt, deren Messung ausgesprochen herausforderungreich ist. Gemäss Donabedian kann die medizinische Qualität in drei grundsätzlichen Dimensionen beschrieben werden. (1) die Strukturqualität (z. B. Anzahl Ärzte pro Klinik oder Anzahl Pflegepersonen pro Patient), (2) die Prozessqualität (z. B. Prozess der Behandlung und Betreuung bei einer bestimmten Krankheit) und (3) die Ergebnisqualität (z. B. Patientenzufriedenheit, ungeplante Rehospitalisationen, Mortalität, bestimmte Laborparameter). Die drei Dimensionen sind voneinander abhängig zu verstehen, d.h. die Ergebnisse werden von Prozessen beeinflusst und diese sind wiederum von Strukturen abhängig.

Zurück zum Lexikon