eHealth

eHealth bedeutet den Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in die Gesundheitsversorgung. eHealth ist keine Technologie per se, sondern der Konzeptrahmen für die Anwendung von ICT im Gesundheitswesen. Zu den Instrumenten von eHealth gehören beispielsweise das elektronische Patientendossier oder die elektronische Patientenkarte. Zu den Anwendungsgebieten von eHealth gehören beispielsweise online-Gesundheitsinformationen oder die Telemedizin (z.B. Telefon- bzw. Internet-basierte Triage).

Mit diesen Mitteln dient eHealth sowohl der Kommunikation (z.B. Daten- und Informationsaustausch zwischen den beteiligten Anspruchsgruppen) als auch der Organisation (medizinisches und ökonomisches Management, Prozess-Unterstützung, integrierte Versorgungsnetzwerke, etc.).

Aus medizinischer Sicht trägt der Einsatz von eHealth-Instrumenten sowohl zur Erweiterung medizinischer Anwendungsbereiche als auch zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität bei. Aus ökonomischer Sicht bilden diese Mittel die Grundlage zur Durchführung oder Unterstützung von Geschäfts- und Versorgungsprozessen im Kontext des Gesundheitswesens.

Weiterführende Literatur

  • Karl Jähn & Eckhard Nagel (Hrsg.). "e-Health". Springer-Verlag. 2004
  • Oh H. Rizo B. Enkin M. Jadad A. What is eHealth: A Systematic Review of Published Definitions. J Med Internet Res 2005;7(1):e1
  • Ashly D. Black et al. The Impact of eHealth on the Quality and Safety of Health Care: A Systematic Overview. PLoS Medicine 2011

 

 

Zurück zum Lexikon